San Chotic


San Chotic wurde vor fünf Jahren von mir im Pazifik geboren, weswegen die Lebensweise der amerikanischen recht ähnlich ist. Darauf lege ich mich allerdings nicht fest, sondern gönne mir meine Möglichkeiten der Fantastik. Nichts ist unmöglich, solange die Fantasie keine Grenzen hat. Und selbst diese könnte sie überwinden.
Eine eigene Insel gibt mir die Freiheit, ohne derartige Recherchen zu schreiben, die man bräuchte, wenn man die Geschichte an realen Orten spielen lassen würde, die man selbst nicht in- und auswendig kennt.
Für mich stand schon immer fest, dass ich das mir Liebste von der Welt in meine eigene kleine Welt verpacken möchte. Und genau das habe ich mit der Geburt von San Chotic getan.
Es erleichtert mein Autorendasein und es bereichert es gleichermaßen.

Um mehr darüber zu erfahren, könnt ihr folgenden Blogeintrag von mir begutachten.

Das Leben und Sterben auf San Chotic




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen